Bücherfreunde gesucht. Lesefreudige Menschen für Buch-Klub in Vitis sucht die neue Bibliotheksleiterin Nicole Litschauer. Treffen und Themen sollen sich nach den Interessen der Mitglieder richten.

Von Gerald Muthsam. Erstellt am 09. April 2021 (03:44)
Die neue Bibliotheksleiterin Nicole Litschauer (hinten links) möchte einen Buch-Klub in Vitis gründen. Interessenten sind gerne gesehen. Am Bild mit ihren Kollegen Angela Kraner-Kern, Franz Marek und Karin Koller. (Die Schutzmasken wurden nur für das Foto abgenommen.)
privat, privat

Ein Buch-Klub soll in Vitis gegründet werden. Gleichgesinnte Lesefreudige treffen sich, um gemeinsam über Bücher aus verschiedensten Genres oder zu bestimmten Themen zu plaudern und diskutieren. Initiatorin ist die neue Bibliotheksleiterin Nicole Litschauer.

Mitglieder auch aus anderen Bezirken möglich. „Momentan gibt es auch schon Interessenten, die dabei sein wollen, allerdings wird es pandemiebedingt noch etwas dauern bis wir starten“, erzählt Nicole Litschauer. „Wir würden uns auch sehr über Mitglieder aus anderen Bezirken freuen.“ Der Name des Klubs und die Buch-Genres, die behandelt werden, sollen nach den Interessen der Mitglieder ausgewählt werden.

Treffen sollen sehr zwanglos sein. Die Treffen sind in der Schulbücherei Vitis vorgesehen und sollen sehr zwanglos ablaufen. „Man setzt sich einfach zusammen und redet über das gemeinsam gelesene Buch“, meint Litschauer. „Oder stellt sein Buch zu einem gemeinsam festgelegten Thema vor. Wie zum Beispiel: Dieses Buch hat mich nachhaltig beeindruckt, mein liebstes Kinderbuch oder ein Buch, das mir gefallen hat, obwohl es eigentlich nicht meinen Interessen entspricht. Das alles soll in der Gruppe festgelegt werden. Man verbringt eine schöne und freudvolle Zeit und redet über die verschiedensten Bücher.“ Die Treffen sollen einmal im Monat, längstens aber alle zwei Monate stattfinden, je nachdem wie viele Themen bzw. Zeit man findet.

Verschiedene Aktivitäten setzen. Die Krankenschwester aus Kleingloms hat die Leitung der Öffentlichen Schulbücherei Vitis von der Lehrerin Doris Bricher übernommen und würde gerne in Zukunft weitere verschiedene Aktivitäten setzen. „Ich hätte eigentlich für heuer schon ein Veranstaltungsprogramm geplant. Es sollen ein Bücher- und Spieleflohmarkt, Lesungen mit Kindern und im Oktober eine Lange Nacht der Bücherei stattfinden. Leider ist durch die aktuelle Situation unmöglich vorherzusehen, ob alles stattfinden kann,“ erzählt Litschauer.

Bücherei hat nun Homepage. Die Bücherei hat sonntags von 9 bis 11 Uhr und mittwochs von 17 bis 18.30 Uhr geöffnet, ausgenommen natürlich während den Lockdowns. Informationen zu den aktuellen Öffnungszeiten und Veranstaltungen findet man auf der Homepage der Bücherei: www.buecherei-vitis.noebib.at. oder auf der Facebookseite: www.Facebook.com/Öffentliche-Schulbücherei-Vitis.

Kontakt am besten schriftlich. Kontakt bezüglich des Buchklubs zu Nicole Litschauer kann man über 0650/3871205 aufnehmen. Am besten über Messenger-Dienste wie WhatsApp, Signal oder SMS, oder direkt in der Bücherei.