Erneut Lockstoff aus Käferfalle gestohlen. Bereits zum vierten Mal wurde aus einer Borkenkäferfalle der Lockstoff gestohlen.

Von Michael Schwab. Erstellt am 23. August 2019 (06:38)
privat
Der Lockstoff wurde bereits zum vierten Mal aus dieser Borkenkäferfalle gestohlen, ärgert sich der Obmann der Agrargemeinschaft Drösiedl, Karlheinz Piringer. Nun wurden Wildkameras installiert.

Karlheinz Piringer, Obmann der Agrargemeinschaft Drösiedl, ist verärgert: Schon zum vierten Mal wurde aus einer Borkenkäferfalle der Gemeinschaft der Lockstoff gestohlen. „Es passiert immer bei der selben Falle, die nicht gut einsehbar ist, jeweils im Abstand von einigen Wochen.

Das sagt mir, dass es hier jemand gezielt auf den Lockstoff abgesehen hat und es nicht einfach irgendwelche Gelegenheitsdiebstähle sind“, meint Piringer.

Die Fallen, welche ohne Gift funktionieren, locken die Borkenkäfer mittels Lockstoff an. Die Käfer bleiben anschließend in der Falle hängen und müssen regelmäßig entfernt werden.

Bei diesen Kontrollen fiel dann jeweils das Fehlen des Lockstoffs auf. „Er hängt an einer Schnur, und wenn der Dieb nur den Lockstoff selber entfernt, und die Schnur wieder reinhängt, sieht man es nicht gleich“, merkt Piringer an.

Warum man den Lockstoff im Wert von 27 Euro überhaupt stehlen muss, ist ihm unbegreiflich: „Ein Waldbesitzer, der eine Falle aufstellt, wird sich doch auch den Lockstoff leisten können.“ Nun wurden Wildkameras montiert, um den Dieb auf frischer Tat ertappen zu können.