Montessorihaus in Kleineberharts fördert Selbstbildung. Schüler konnten sich intensiv Selbstbildung widmen und Rechner für Großteil des Tages unbenutzt lassen. Reifeprüfung wird abgelegt.

Von Gerald Muthsam. Erstellt am 12. Mai 2021 (04:26)
Externe Vortragende wie der Zoologe Manfred Pintar begleiten die Schüler der Oberstufe regelmäßig und führen sie in das wissenschaftliche Arbeiten ein.
Dorfschule Montessorihaus, Dorfschule Montessorihaus

Der Alltag der Oberstufe in der Dorfschule Montessorihaus liest sich wie der Auszug einer Universität: fächerübergreifende Projekte, durchgehende Zweisprachigkeit, Universitätsprofessoren im Unterricht, internationale Studienreisen, Kunstprojekte mit renommierten Künstlern und regelmäßige Arbeitspräsentationen.

Aber vor allem die Tatsache, dass nach den Ideen Maria Montessoris bereits in jungen Jahren besonderer Wert auf Selbständigkeit und Selbstbildung gelegt wird, führte dazu, dass die vergangenen Monate sicher prägend aber gleichzeitig auch eine wertvolle Bereicherung in der Bildungszeit der Schüler waren. Zwar mussten Exkursionen abgesagt und die einmonatige Studienreise nach Norwegen um zwei Jahre nach hinten verschoben werden, dafür aber konnten sich die Oberstufenschüler und somit auch die Maturanten in ihrer gewohnten Art ihren persönlichen Arbeiten widmen.

Mehr Selbstbildung - weniger Frontalunterricht

Diese fächerübergreifenden Arbeiten wurden nun eben großteils zu Hause erledigt. Da jeder Schüler sämtliche Bücher, die in der Privatschule verwendet werden, in digitaler Form in deutscher und englischer Sprache bekam, waren den Studien zu Hause keine Grenzen gesetzt. Weil diese Freiarbeit weder vom Frontalunterricht noch dem permanenten Einfluss eines Lehrers abhängig ist, konnten die Schüler ihre Rechner für einen Großteil des Tages unbenutzt lassen und sich intensiv ihrer Selbstbildung widmen.

Täglich Online-Meetings zur Präsentation

Jeden Morgen wurde ein Zoom-Meeting im überschaubaren Rahmen in Form von altersgemischten Kleingruppen anberaumt. So konnte jeder Schüler seine Arbeitsschritte vorstellen und zudem den Mitschülern wertvolle Hinweise geben. Schließlich ist auch die soziale Komponente eine wesentlicher Faktor in der Dorfschule: „Gemeinschaftssinn anstelle von Konkurrenzdenken“ konnte so auch digital ausgelebt werden. Die Maturanten nutzten die Zoom-Meetings auch dazu, ihre Vorwissenschaftlichen Arbeiten den jüngeren Mitschülern zu präsentieren und ihre Maturavorbereitungen abzugleichen. Trotz der derzeit angespannten Maturasituation in Österreich werden alle Absolventen der Oberstufe ihre Externisten-Reifeprüfung nach dem Schuljahr ablegen.

Bedeutung des Lehrerteams . Die fixen Elemente im Stundenplan der Oberstufe, die neben der Freiarbeit eine ganz wesentliche Säule im Curriculum der Dorfschule bilden, wurden allesamt online unterrichtet. Die Pädagogen verwendeten für Italienisch, Latein, Philosophie, Kunst oder auch Literaturgeschichte angemessene Formate, um die Online-Einheiten lebendig und der Situation angepasst zu präsentieren.

Erfolgsgeschichte Podcasts

Da seit Beginn der Pandemie die Pädagogen der Dorfschule das Ansinnen hatten, allen Kindern (auch außerhalb der Dorfschule) einen freien Zugang zu umfassender Bildung zu ermöglichen, wurde das Vorhaben der Schulpodcasts gestartet. Angetrieben von diesem sinnstiftenden Gedanken, begannen auch die Oberstufenschüler ihre umfassenden Arbeiten zu vertonen. Dafür wurden professionelle Aufnahmegeräte und die notwendige Software angekauft. In den kommenden Monaten werden sich die Räume der Dorfschule wieder mit externen Vorragenden füllen. Zugesagt haben bereits Werbedesigner, Tontechniker, Regisseure, Zoologen, Umweltethiker, Biodiversitätsforscher, Botaniker und Bodenkundler. Die Freiarbeiten und Präsentationen bleiben auch weiterhin fixe Bestandteile des Stundenplanes, und auch Musik und Theater werden die Privatschule wieder zusätzlich bereichern. Von 24. bis 26. Juni finden in der Dorfschule die Tage der offenen Türen statt. An diesen Tagen können Kinder ab 3 Jahren bis zur Oberstufe für das kommende Schuljahr angemeldet werden.