Heiße Debatte um lila Kuh. NÖN und Landwirtschaftskammer luden zum Thema "Warum ist die Kuh nicht lila?" ein.

Von Mathias Schranz. Erstellt am 20. November 2019 (12:22)
NÖN-Redaktionsleiter Mathias Schanz, Lorenz Mayr (Landwirt und Obmann Verein Boden.Leben), NÖN-Redakteur und Moderator Phillipp Grabner, Irene Neumann-Hartberger (Präsidentin NÖ Bäuerinnen), Hans Rigler (Tierzuchtexperte LFS Warth), Bezirksbauernkammer-Obmann Josef Fuchs und NÖN Chef vom Dienst Christian Feigl.
Franz Baldauf

Im Gasthaus Fromwald, in Bad Fischau-Brunn wurde am Dienstag eifrig diskutiert: NÖN und die Landwirtschaftskammer Niederösterreich luden zur Diskussionsreihe "Landwirtschaft geht uns alle an!" ein.

Dabei wurde vor allem die Rolle der Werbung in der Landwirtschaft beleuchtet - "Warum ist die Kuh nicht lila?" war das Thema des Abends. Dabei standen Irene Neumann-Hartberger (Präsidentin NÖ Bäuerinnen), Hans Rigler (Tierzuchtexperte LFS Warth) und Lorenz Mayr (Landwirt und Obmann Verein Boden.Leben) NÖN-Redakteur und Moderator Philipp Grabner Rede und Antwort.

Schnell wurde klar, dass die Landwirtschaft mit lila Kühen oder sprechenden Schweinen in der Werbung keine Freude hat - das habe mit der Realität nur wenig zu tun, so der gemeinsame Tenor. Diskutiert wurde an dem Abend aber auch darüber, wie den Konsumenten heimische Lebensmittel schmackhaft gemacht werden können und welche Rolle der Klimaschutz dabei spielt. Einen ausführlichen Bericht dazu lesen Sie am kommenden Dienstag in der Printausgabe der NÖN.