Jetzt offiziell: Gläser geht, Karner-Nechvile übernimmt. Der ärztliche Direktor Peter Gläser verlässt das Spital, Primaria Angelika Karner-Nechvile führt das Haus vorerst interimistisch.

Von Büro Wiener Neustadt. Erstellt am 01. Juli 2020 (09:32)
Angelika Karner-Nechvile
LKWN

Die NÖN hatte es bereits Anfang Mai berichtet, jetzt ist es offiziell: Nach knapp vier Jahren verlässt der Ärztliche Direktor Peter Gläser das Landesklinikum und übernimmt in dieser Funktion das Wiener Wilhelminenspital. 

Die Leiterin des Instituts für Physikalische Medizin und Rehabilitation, Angelika Karner-Nechvile wird bis zur Neubestellung die Agenden als Ärztliche Direktorin im LK Wr. Neustadt interimistisch übernehmen. Karner-Nechvile ist bereits seit 19 Jahren Institutsvorständin im Landesklinikum.

„Ich arbeite sowohl mit der Klinikleitung als auch mit meinen Kolleginnen und Kollegen der anderen Abteilungen seit vielen Jahren gut zusammen", sagt Karner-Nechvile. "Ich freue mich über die Aufgabe, als Mitglied der Kollegialen Führung die besten Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können, um so die bestmögliche Versorgung unserer Patientinnen und Patienten zu gewährleisten!“

Auch in der Stellvertretung der Ärztlichen Direktion gibt es eine Veränderung. Der bisherige Stellvertreter, Prim. Dr. Christian Gamper übergibt die Aufgabe ab sofort an den Vorstand der Unfallchirurgie im Landesklinikum, Prim. Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Kambiz Sarahrudi.