Soft Opening um eine Woche verschoben. Die Vernissage des Malers Carlos Perez findet nun am Freitag, 16. April, statt.

Von Leo Lugmayr. Erstellt am 10. April 2021 (04:35)
Bilder wie dieses mit dem Titel „Ixil“ – Öl und Ölkreide auf Leinwand – zeigt Carlos Perez in der Stadtgalerie.
Stadtgalerie, Stadtgalerie

Aufgrund der geänderten Corona-Bestimmungen und der Verlängerung des Lockdowns bis 11. April wird das Soft Opening der nächsten Ausstellung in der Stadtgalerie auf 16. April verschoben.

Die Schau zeigt Arbeiten des aus Guatemala stammenden und in Wien lebenden Malers Carlos Perez. Er wird dem „zynischen Realismus“ zugeordnet, der in visuellen Codes abweicht, um das Lebendige in der Gesellschaft auszudrücken. Das Leiden und die Kritik von Gesellschaften, die in figurative Gemälde übersetzt werden, drücken die Authentizität eines persönlichen Gefühls in Bezug auf die Art und Weise aus, wie der Mensch seinen Problemen begegnet.

Der spanischsprachige Titel der Schau „Sin Recuerdos no hay Memoria“ schlägt eine Reflexion zwischen persönlichem und kollektivem Gedächtnis (Memoria) vor. Die Auswahl und Ausschnitte von anonymen Social-Media-Bildern werden durch seine neoexpressionistischen Gesten in neue Bilder übertragen, die die eingefangenen Kräfte von universellen Affekten im expressiven Effekt widerspiegeln.

Das Soft Opening findet nun am Freitag, 16. April, von 15 bis 19 Uhr in der Stadtgalerie, Oberer Stadtplatz 32, statt. Die Ausstellung wird von Guilherme Pires Mata kuratiert. Die Bilder sind von 17. April bis 2. Mai, jeweils an Freitagen von 16 bis 19 Uhr, an Samstagen von 10 bis 13 Uhr und sonntags von 15 bis 18 Uhr zu sehen. Der Künstler ist anwesend.

Aufgrund der aktuellen Situation nehmen wir von einem offiziellen Eröffnungsteil Abstand. Aus Sicherheitsgründen wird die Eröffnung fließend von 15 bis 19 Uhr unter Einhaltung von Corona-Hygiene-Bestimmungen stattfinden. Zwei Meter Abstand voneinander sind einzuhalten und eine FFP2-Maske ist zu tragen. Desinfektionsmöglichkeiten werden von uns zur Verfügung gestellt.

Anmeldung per Mail: kunstbank-ferrum@kulturmanager.at