Konzert für den Frieden in der Stadtpfarrkirche. Cantores Dei und der BRG-Schulchor gestalteten Konzert in der Stadtpfarrkirche.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 17. April 2019 (04:30)
Leo Lugmayr
Direktor Christian Sitz – am Bild mit Theresa Elsner – begrüßte das Publikum beim Friedenskonzert, das vom Schulchor und dem Allhartsberger Chor Cantores Dei in der Waidhofner Stadtpfarrkirche gestaltet wurde.

Zu einem Friedenskonzert luden am Donnerstag, 11. April, die Allhartsberger Singgemeinschaft Cantores Dei und der Schulchor des BRG in die Stadtpfarrkirche.

Die Gesamtleiterin der Veranstaltung, Anita Auer, hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das von Schlagern bis zu Gospels und Traditionals reichte.

Beginnend mit dem aus dem Hindi entlehnten Aufruf „Om shanti om. Love is the beginning of peace“ startete man in den Gesangsnachmittag, gefolgt von dem auf Lutherworten basierenden Lied „Verleih uns Frieden gnädiglich“ für dreistimmigen Chor von Hugo Distler. Die „Hymn of Freedom“ von Jazz-Legende Oscar Peterson und der Gospelsong „Amazing Grace“ leiteten über zu „I want Jesus to walk with me“ und Norman Luboffs „Were You There“. Es fehlten nicht der „Earth Song“ oder auch „Fields of Gold“ von Sting.

Mit dem Spiritual „Joshua fit the battle of Jericho“ und dem beliebten jüdischen Friedenswunsch in Form des Kanons „Shalom chaverim“ tauchte man ein in die Welt des Alten Testaments.

Am Keyboard assistierte Karl Schaupp, am Cajón Martin Bachner. Als Solisten traten Sopranistin Beatrix Böttcher und Bariton Max Pillgrab in Erscheinung. Theresa Elsner sprach die verbindenden Texte.