Gesundheit stand in Ybbsitz im Fokus. Die Gemeinde, Vereine und Betriebe luden zu Frühlingserwachen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 17. April 2019 (04:30)

Am Wochenende luden der Arbeitskreis Gesunde Gemeinde Ybbsitz, Vereine und lokale Betriebe zum Frühlingserwachen und zum Gesundheitstag. In einem Dutzend Veranstaltungen stellten Betriebe ihre neuesten Trends und Produkte vor. Vom Rad-Sattelfest über eine Autoschau bis hin zur Modeschau und zum Terrassentag reichte das Firmenangebot.

Am Samstag erreichte das Angebot in Form des Gesundheitstages seinen Höhepunkt. Es wurde dabei an rund 30 Stationen Gesundheitsberatung in vielen Facetten geboten. Caritas und Volkshilfe organisierten eine Gesundheitsstraße im Haus des Lebens und die NÖ Landesaktion „Tut gut“ bot eine Teststraße, die von bioelektrischer Impedanzanalyse bis zur Messung der Reaktionsfähigkeit reichte und auch für Kinder Angebote hatte.

Das weitere Angebot reichte von Tagen der offenen Praxis in der Ergotherapie und Massage über ernährungsmedizinische Beratung bis hin zum Demenztraining. Aktiv brachten sich auch der Verein Zentrumsbelebung, die Pfadfinder und die Sportunion ein.

Ein reichhaltiger Pflanzentauschmarkt, der Ybbsitzer Bäuerinnen zog Gartenfreunde an.

„Es war für jeden etwas dabei, entsprechend groß war auch das Interesse“, freute sich Bürgermeister Gerhard Lueger.

Genauso sah das auch Gemeinderätin Anita Eybl vom Verein Zentrumsbelebung: „Die Wirtschaft zeigte eindrucksvoll, was sie zu bieten hat und welches breite Angebot man im Ort hat.“