Beim Abbiegen "abgeschossen". Beim Abbiegen „abgeschossen“ wurde der Wagen einer 27-Jährigen aus Groß Siegharts. Sie wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 04. September 2019 (20:18)
SvedOliver/Shutterstock.com
Symbolbild

Die Groß Sieghartserin fuhr am 3. September kurz nach 7.30 Uhr auf der B38 von Neupölla in Richtung Horn. Unmittelbar hinter ihr fuhren weitere drei Fahrzeuge. Das dritte Auto wurde von einer 21-Jährigen aus Brunn/Wild gelenkt.
Bei der Zufahrtsstraße zur Ortschaft Neupölla wollte die Groß Sieghartserin links einbiegen. Laut Polizei verringerte sie die Fahrgeschwindigkeit und betätigte den linken Blinker. Genau zu diesem Zeitpunkt setzte die Brunnerin zum Überholen der beiden vor ihr fahrenden Fahrzeuge an. Nachdem sie den unmittelbar vor ihr fahrenden Pkw überholt hatte, kam es zum Zusammenprall mit dem links abbiegenden Auto der Groß Sieghartserin.
Das Auto der Brunnerin kam von der Fahrbahn ab und nach rund 100 Metern in einer Wiese zum Stillstand. Der Wagen der Groß Sieghartserin blieb rund 40 Meter nach dem Kreuzungsbereich auf der B38 stehen.
Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrtauglich. Verletzt wurde die Groß Sieghartserin.