Bezirk Zwettl: Über 460 Menschen in Quarantäne. Coronazahlen steigen weiter: Alleine am Samstag gab es zehn positive neue Coronafälle im Bezirk Zwettl. Acht Fälle bei Hartl Haus, über 100 Mitarbeiter wurden bereits getestet.

Von Markus Füxl. Erstellt am 20. September 2020 (15:00)
Die Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft Zwettl haben alle Hände voll zu tun. Alleine am 19. September wurden zehn neue Coronafälle verzeichnet.
Markus Füxl/Archiv

Die Coronazahlen stiegen im Bezirk Zwettl auch am Wochenende: So kamen laut Bezirkshauptmann Michael Widermann alleine am 19. September zehn neue Fälle hinzu, insgesamt gab es damit zuletzt 147 positiv getestete Personen seit den Aufzeichnungen. 464 Personen wurden behördlich abgesondert, bzw. befinden sich in Quarantäne. Darunter fallen Erkrankte, Verdachts- und Kontaktpersonen.

Laut den Zahlen des Bundesministeriums wurden in der vergangenen Woche seit Montag 43 Menschen positiv auf das Virus getestet. Aktuell wurden laut Bezirkshauptmann Widermann noch keine Events im Bezirk behördlich untersagt.

Über 100 Tests bei Hartl Haus

37 Corona-Infizierungen dürften im Zusammenhang mit Veranstaltungen im Wirtshaus Döllerwirt in der Gemeinde Schwarzenau stehen. So hätten sich dort laut Pressesprecherin Cornelia Bauer auch acht Hartl Haus Mitarbeiter angesteckt. Im Betrieb wurden über 100 Mitarbeiter getestet, die im Laufe der Woche bis vor der Isolierung direkten oder indirekten Kontakt mit den Erkrankten hatten.

Im Laufe des Wochenendes wurden jetzt 75 Prozent der Testergebnisse ausgewertet, bisher gab es noch keinen weiteren positiven Fall. "Verantwortlich dafür ist sicher auch die firmeneigene Ampelregelung, die noch am selben Tag der ersten bekanntgewordenen Fälle ins Leben gerufen wurde und seither strikt befolgt wird. Wir setzen auf eine transparente interne Kommunikation und sind digital miteinander vernetzt.  Jeder Mitarbeiter, gleich ob PC-Arbeitsplatz oder Mitarbeiter im Fertigungsbereich hat zu jederzeit einen aktuellen Informationsstand", sagt Bauer.