Lkw-Lenker räumte selbst die Unfallstelle. Auf der Fahrt von Schönfeld in Richtung Breitenfeld stürzte der mit Holz beladene Anhänger eines Lkw-Zuges in einer leichten Linkskurve um. Der Lkw-Lenker aus Deutschland konnte den Anhänger mit seinem Ladekran wieder auf die Straße ziehen, er lud auch die Holzstämme, die aus dem Straßengraben lagen, auf seinen Anhänger.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 23. August 2019 (07:51)
Peter H auf Pixabay
Symbolbild

Der Deutsche war am 22. August gegen 8.11 Uhr auf der L8038 unterwegs. Der Lkw einer Transportfirma aus Weiz in der Steiermark war nicht beladen, am Anhänger befanden sich in der hinteren Hälfte Rundholzstämme.

Laut Polizei dürfte der Anhänger ins Schlingern geraten und in weiterer Folge umgestürzt sein. Nachdem der Lkw-Lenker den Anhänger wieder auf die Straße gezogen und aufgestellt hatte, lud er auch noch die Baumstämme, die nach dem Unfall im Straßengraben lagen, auf den Lkw-Anhänger. Dieser war zwar stark beschädigt, war aber noch bedingt fahrbereit.

Das Straßenbankett und die Fahrbahn wurden durch den umgestürzten Anhänger beschädigt, deshalb wurden auch die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Raabs angefordert, die gemeinsam mit fünf Mitgliedern der Feuerwehr Schönfeld für die Reinigungsarbeiten übernahmen.