Zieht Bipa-Filiale um?. Bauarbeiten für die geplante Billa-Filiale blieben bis zuletzt aus. Bipa könnte auf Weingartner-Areal neu gebaut werden.

Von Markus Füxl. Erstellt am 25. August 2019 (04:46)
Karin Pollak
Wo in Groß Gerungs früher ein ehemaliges Schuhfachgeschäft stand, steht jetzt nichts mehr.

Die Gerüchteküche brodelt in Groß Gerungs. Wie berichtet plant der Rewe-Konzern, eine neue Billa-Filiale mit einem 750 Quadratmeter großen Verkaufsraum zu errichten. Gerüchten zufolge dürfte sich der Bau jetzt aber verzögern. Denn eröffnet sollte die Filiale ursprünglich Ende November 2019 werden. Bauarbeiten sind aber noch nicht gestartet.

Gebäude wurde abgerissen

Außerdem, so wird gemunkelt, soll die bestehende Bipa-Filiale ihren Standort wechseln. Als mögliche neue Filiale wird die Fläche vor dem Restaurant Weingartner kolportiert. Dort wurde vor kurzem das ehemalige Schuhfachgeschäft in der Greiner Straße abgerissen. Auf Rückfrage bei Familie Weingartner verweist diese auf die Rewe-Group. Es würden „Gespräche geführt“, mehr wolle man nicht sagen. Auf mehrmalige Nachfrage der NÖN gab es bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme von Rewe.