Ortsdurchfahrt nach drei Monaten Bauzeit fertig. In die Erneuerung der Ortsdurchfahrt von Kirchberg/Wild wurden insgesamt 217.000 Euro investiert.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. September 2019 (04:23)
Hahn
Noah Jaszy, Josef Elsigan, der stellvertretende Straßenmeister Rainer Hubmayer (alle von der Straßenmeisterei Raabs), Bürgermeisterin Silvia Riedl-Weixlbraun, Bundesratsabgeordnete Andrea Wagner, der stellvertretende Leiter der Straßenbauabteilung Waidhofen, Daniel Leitl, Karl Gutmann (Straßenbauabteilung) und Lukas Herzog (Straßenmeisterei Raabs).

Die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt wurde fertiggestellt. Die Bauarbeiten an der Landesstraße 55 wurden am 9. September abgeschlossen.

Auf einer Länge von 680 Meter wurde der Farbahnbelag in einer Stärke von rund drei Zentimetern erneuert und Quer- sowie Längsneigungen für einen optimaleren Abfluss der Oberflächenwässer geschaffen. Die Fahrbahnbreite wurde auf 6,10 Meter belassen. Auf einer Länge von 350 Metern bestehenden Hoch-, Schräg- und Tiefborde neu versetzt, teilweise ergänzt und der Gehsteig erneuert.

Die Marktgemeinde Göpfritz/Wild gestaltete sämtliche Nebenflächen neu. Auch auf die Grünraumgestaltung wurde dabei Wert gelegt. Die Bauarbeiten wurden von der Straßenmeisterei Raabs und regionalen Firmen in drei Monaten durchgeführt. Die Baukosten belaufen sich auf rund 217.000 Euro, wobei rund 140.000 Euro auf das Land und 77.000 Euro auf die Gemeinde entfallen. Bundesratsabgeordnete Andrea Wagner eröffnete die Ortsdurchfahrt.