Trauer um Altbürgermeister Anton Weissenhofer. Die schwarze Fahne beim Stadtamt Zwettl weht für Anton Weissenhofer aus Schloss Rosenau. Der ehemalige Bürgermeister, Gemeinderat und Kaufmann verstarb im Alter von 85 Jahren. Seine Verabschiedung findet am 22. Februar um 13.30 Uhr in der Kirche von Schloss Rosenau statt

Von Karin Pollak. Erstellt am 20. Februar 2020 (14:23)
privat

In und für seinen Heimatort war Weissenhofer immer aktiv. Von 1965 bis 1971 war er Bürgermeister in Schloss Rosenau, nach der Gemeindezusammenlegung saß er 20 Jahre im Zwettler Gemeinderat. Mit großem Engagement führte er viele Jahre das Lebensmittelschäft, das er gemeinsam mit seinem Sohn Harald vor rund 30 Jahren zum bekannten Gasthaus umgebaut hat. Weissenhofer war weiters Mitbegründer und Vereinsvorstand des örtlichen Reitklubs, Mitglied des Fremdenverkehrsvereines und fungierte als Stellvertreter im Landes- sowie im  Bundesgremium des Lebensmittelhandels. Viele „Kaufmänner“ kennen Weissenhofer noch von ihren Lehrabschlussprüfungen. Bei rund 500 wohnte er als Prüfer bei.

Für sein Engagement wurde Anton Weissenhofer mehrfach ausgezeichnet, unter anderem erhielt er die Ehrennadel der Wirtschaftskammer Niederösterreich, die Silberne Ehrennadel der Wirtschaftskammer und die Silberne Ehrennadel des Landes. Weissensteiner hat viele Spuren hinterlassen, auch bei den Jägern und als Hobby-Historiker. Zwei Heimatbücher und die Chronik von Schloss Rosenau stammen aus seiner Feder. Anton Weissenhofer hinterlässt seine Gattin Ingeborg und seine Kinder Harald, Gabriele und Anton.