Sängerin Lisa Ottendorfer tritt bei PULS 4-Show an. Die 25-Jährige aus Albern tritt mit "Schöner fremder Mann" heute, Montag, vor den Moderatoren Klaus Eberhartinger und Rainer Schönfelder auf. Ihre Karriere startete sie bei "NÖN sucht das größte Talent" im Vorjahr.

Von Markus Füxl. Erstellt am 10. Mai 2021 (10:05)
Die 25-jährige Lisa Ottendorfer aus Albern, Gemeinde Groß Gerungs, tritt heute, Montag, um 20.15 Uhr als Sängerin bei der PULS 4-Sendung „Show your Talent“ an.
Usercontent, PULS 4/Jörg Klickermann

Mit dem Hobby ins Fernsehen: Die 25-jährige Lisa Ottendorfer aus Albern, Gemeinde Groß Gerungs, tritt heute, Montag, um 20.15 Uhr als Sängerin bei der PULS 4-Sendung „Show your Talent“ an.

Moderiert wird die Show im Duo von Entertainer Klaus Eberhartinger und Ski-Legende Rainer Schönfelder. Das Besondere: Es geht nicht zwingend darum, der Beste zu sein. Die Teilnehmer treten in Duellen gegen Menschen mit ähnlichen Talenten an. Eine 100-köpfige Jury stimmt dann ab. Nur wer sich richtig einschätzt, kann Geld aus dem Preistopf gewinnen.

Wie kam die 25-Jährige zur Show? „Meine Schwester hat mir den Link zur Anmeldung geschickt und gesagt: ‚Lisi, da machst du jetzt mit‘“, erzählt Ottendorfer im NÖN-Gespräch. Die gebürtige Zwettlerin hat schon immer gerne gesungen: „Das ist mein Hobby, das ich dort zeigen durfte. Früher habe ich mit der Playstation ‚Singstar‘ gespielt, später beim Fortgehen auch Karaoke gesungen. Viele von meinem engeren Umfeld haben davon aber nichts gewusst und waren jetzt überrascht“, sagt die 25-jährige Sängerin.

NÖN half bei Durchbruch

Die Teilnahme an „Show your Talent“ war nicht ihr erster Auftritt auf einer Bühne: So machte Ottendorfer bereits 2020 bei der Talentsuche „NÖN sucht das größte Talent“ mit und schaffte es bis ins Waldviertel-Finale. Das Video ihres NÖN-Auftrittes schickte die 25-Jährige als Bewerbung für „Show your Talent“ an PULS 4 – und schaffte auf Anhieb den Sprung in die Sendung. „Dass ich es in die Show geschafft habe, hat mich riesig gefreut“, sagt Ottendorfer.

Beruflich arbeitet die 25-Jährige in einer Fahrschule: „Mir gefällt es, mit Menschen zu arbeiten“, sagt sie. Diese Leidenschaft zeigt sich auch bei ihrem Hobby, dem Singen: „Wenn ich die Leute mitreißen kann, sie mitsingen, mitschunkeln und klatschen, dann taugt mir das.“

Ihren Auftritt bei PULS 4 wird Ottendorfer mit der Familie verfolgen: „Das war eine richtig coole Erfahrung. Ich bin zwar nicht auf den Mund gefallen, aber im TV ist das dann doch etwas anderes: Gefühlt 50 Leute stehen dort im Raum, viele Kameras sind auf dich gerichtet. Da war ich schon aufgeregt“, sagt sie. Ottendorfer wird, wie schon bei „NÖN sucht das größte Talent“, den Titel „Schöner fremder Mann“ singen.

Wie die Show ausgeht und welche großen Pläne Ottendorfer in der Zukunft für die Bühne hat, lest Ihr in der Zwettler Printausgabe ab Mittwoch.