Pkw-Überschlag auf der Zwettler Umfahrung. Eine 23-jährige Waidhofnerin kam am 20. August kurz von 17 Uhr auf der B38 im Bereich der Abfahrt Weitra mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Nach einem Überschlag musste sie mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Zwettl eingeliefert werden.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 23. August 2019 (08:05)
Feuerwehr Zwettl-Stadt

Die Waidhofnerin war in Richtung Weitra unterwegs. Laut Polizei dürfte sie in einer starken Linkskurve aus Unachtsamkeit mit dem rechten Räderpaar ihres Autos von der Fahrbahn abgekommen sein. Der Wagen schlitterte die rund drei Meter hohe Böschung hinunter und durchbrach dabei einen rund 2,5 Meter hohen Wildzaun. Danach überschlug sich das Auto im einen Meter tiefen Graben des Begleitweges und kam auf allen vier Rädern zum Stillstand.

Die 23-Jährige wurde noch im Auto sitzend von den Rettungskräften erstversorgt und danach ins Landesklinikum Zwettl gebracht. Die Fahrzeugbergung übernahmen die Feuerwehren Zwettl-Stadt und Gradnitz.