Zwettl: Erstes "Pop-Up Café" mit Kunst und Snacks. Am Zwettler Hauptplatz findet von 6. bis 8. August erstmals ein „Pop-Up Café“ zu den Themen Nachhaltigkeit, Ernährung und Klimawandel statt. Neben regionalen Snacks gibt es Vorträge, Workshops, Poetry Slams und Konzerte.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 01. August 2021 (15:51)
New Image
Katharina Prinz, Angelika Spindler, Filip Dzuro und Michael Schweiger organisieren das Pop-Up Café in Zwettl.
Usercontent, privat

Organisatoren des ersten "Pop-Up Café" die ehemaligen HLW-Schülerinnen Katharina Prinz und Angelika Spindler, die dieses Event gemeinsam mit ihren Partnern Filip Dzuro und Michael Schweiger ins Leben gerufen haben. Dieses wird vom Verein VenuAnanda durchgeführt.

„Das Thema Ernährung und wie wir diese nachhaltig gestalten, betrifft uns alle. Wir möchten mit diesem Projekt die Aufmerksamkeit auf dieses Thema lenken“ meint Angelika Spindler. Dies ist auch die Motivation diese Veranstaltung am Hauptplatz zu organisieren, da dieser Schwerpunkt eine möglichst breite Öffentlichkeit erreichen soll. Das Konzept umfasst mehrere Ebenen.

Ab Freitagnachmittag sollen beim Hundertwasserbrunnen regionale und biologische Snacks verkauft werden, wo vor allem auch auf die Geschichte, Anbau und Lieferketten der verkauften Produkte eingegangen wird. „Wir möchten damit das Bewusstsein für Lebensmittel stärken und regionale Erzeuger hervorheben“ beschreibt Katharina ihre Motivation. Da durch Corona viele Kulturveranstaltungen ausgefallen sind, soll am 6. August eine offene Bühne für alle Musiker und Menschen, die ihre Künste präsentieren möchten zur Verfügung stehen. Hier sollen sich auch Jugendliche und bisher verborgene Talente im Raum Zwettl angesprochen fühlen, die immer schon einmal live auftreten wollten.  Am Abend soll dann ein Poetry Slam stattfinden, wo jeder seine Texte ohne Konkurrenzdruck präsentieren kann. Eine Anmeldung ist möglich per Mail an venuananda.popup@gmx.at.

Am Samstag erwarten die Besucher spannende Vorträge von Experten mit anschließender Podiumsdiskussion plus Publikumsbeteiligung. Unter anderem darf sich auf einen Beitrag der Ernährungsexpertin und Wildkräuterspezialistin Margot Fischer, einem Input des Ernährungsökologen Mag. Martin Schlatzer, sowie einen spannenden Vortrag von Universitäts-Professor Ernst Langthaler gefreut werden. Am Abend wird es dann wieder musikalisch. Singer-Songwriter dürfen ihre Musik darbieten. Auch hier ist noch eine Anmeldung möglich unter venuananda.popup@gmx.at.

Der Sonntag steht dann im Zeichen der Familien und der regionalen Initiativen. Um 10.30 Uhr findet eine „offene Schulstunde“ (interaktiver Workshop) für die Großen und Kleinen statt. Am Nachmittag werden dann großartige lokale Initiativen, wie die Flotte Lotte, der Ökokreis oder Julia Hahn als Stoffwindelberaterin ihre tolle Arbeit vorstellen. „Wir freuen uns auf viele tolle Menschen, großartige Künstler, spannende Vorträge und leckeres, gesundes Essen.“